Navigation

Hega Herz- und Nerventropfen

Was ist es und wofür wird es verwendet?

HEGA Herz-und Nerventropfen sind ein Auszug aus Heilkräutern, die bei Herz-und Kreislaufbeschwerden wirken.

Weissdorn steigert die Herzkraft und fördert die Durchblutung der Herzkranzgefäße. Mistel wird in der Volksmedizin eine blutdruckregulierende, Taubnessel eine unterstützende Wirkung bei nervösen Herzbeschwerden zugeschrieben.

HEGA Herz-und Nerventropfen dienen daher der Behandlung von leichten Formen von Herz-/Kreislaufbeschwerden und nervösen Herzbeschwerden.

 

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von HEGA Herz-und Nerventropfen ist erforderlich

Patienten mit bekannten Herzerkrankungen, Blutdruckschwankungen, Diabetes oder Gallensteinleiden sollten vor Anwendung einen Arzt fragen.

Beim Auftreten von Wasser in den Beinen (Ödeme), Schmerzen in der Herzgegend, die in Arme, Hals oder Oberbauch ausstrahlen können, sowie beim Auftreten von Atemnot müssen Sie umgehend einen Arzt aufsuchen.

Schwangerschaft und Stillzeit

Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Ergebnisse von Untersuchungen zur Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit liegen nicht vor. Eine Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit wird daher nicht empfohlen.

 

Wie wird es angewendet?

WIE SIND HEGA HERZ-UND NERVENTROPFEN EINZUNEHMEN

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren nehmen 3 bis 4 mal täglich 20 Tropfen in Wasser oder auf einem Stück Zucker ein.

HEGA Herz-und Nerventropfen sind nicht zur Anwendung an Kindern unter 12 Jahren bestimmt.

Wenn es innerhalb von 7 Tagen zu keiner Besserung der Beschwerden kommt, sollte ein Arzt aufgesucht werden, der über eine weitere Einnahme bestimmt.

Wenn Sie eine größere Menge von HEGA Herz- und Nerventropfen eingenommen haben, als Sie sollten

kann es zu Blutdruckschwankungen und Herzbeschwerden kommen.

Wenn Sie die Einnahme von HEGA Herz- und Nerventropfen vergessen haben

Nehmen Sie keinesfalls die doppelte Dosis, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben, sondern setzen sie die Einnahme wie gewohnt fort.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung von HEGA Herz-und Nerventropfen haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

 

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Bei Einnahme von HEGA Herz-und Nerventropfen mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / anwenden bzw. vor kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Es sind keine Wechselwirkungen bekannt.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH

Wie alle Arzneimittel können HEGA Herz-und Nerventropfen Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

In Einzelfällen kann es zu allergischen Reaktionen oder Magen-Darm-Beschwerden kommen.

Bei chronischer Einnahme sind wegen des Alkoholgehaltes Leberschäden nicht auszuschließen.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

 

Wie soll es aufbewahrt werden?

Die Flasche fest verschlossen halten, um den Inhalt vor Licht zu schützen. Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Etikett nach „Verwendbar bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden.

 

Weitere Informationen

Was HEGA Herz-und Nerventropfen enthalten

Die Wirkstoffe sind:

100 g enthalten: 40 g Misteltinktur,20 g Weissdorntinktur,10 g Taubnesseltinktur. Die sonstigen Bestandteile sind:

ätherisches Zitronellöl, ätherisches Korianderöl, ätherisches Zimtöl, ätherisches Kardamomenöl, ätherisches Zitronenöl, ätherisches Muskatöl, ätherisches Nelkenöl, Ethanol

Alkoholgehalt 69 Vol-% 1g = 20 Tropfen

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Registrierungsinhaber und Hersteller

Apotheke “Zum Heiligen Geist”

1010 Wien Operngasse 16 Tel und Fax : 01 587 73 67

e-mail: apo.zum.hl.geist@aponet.at

Reg.Nr.APO-5-01874

Zuletzt aktualisiert: 22.02.2021